Über Vision-Ing21 Schüler*innen-Team-Wettbewerb

Kreislinien_VI.tif

Was ist Vision-Ing21?

Vision-Ing21 ist ein SchülerInn-Team-Wettbewerb für Naturwissenschaft und Technik. Im Mittelpunkt steht das aktive Arbeiten eines Schüler*innenteams (mind. 4 Schüler) an einem selbst gewählten Thema aus dem Bereich Naturwissenschaft und Technik. Ein wesentlicher Bestandteil ist die enge Zusammenarbeit der Schüler*innen und Lehrer*innen mit einem Unternehmen, einer Hochschule oder einer Forschungseinrichtung aus ihrer Region.

Wer kann teilnehmen?

Vision-Ing21 richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen von Realschulen, Gymnasien und FOS/BOS der 5. - 13. Jgst. Die Teams können sich aus Schüler*innen verschiedener Klassen, Jahrgangsstufen oder Schulen zusammensetzen.

Was wird von den Teilnehmer*innen erwartet?

  • Gemeinsame Ideenfindung aus dem Bereich Naturwissenschaft und Technik

  • Aktive Projektarbeit in Schulen und Unternehmen

  • Dokumentation der Ergebnisse

  • Präsentation des Projekts bei der Vision-Ing21-Abschlussveranstaltung

 

Im Leitfaden finden Sie weitere Informationen über die Teilnahmebedingungen, den Ablauf und die Bewertung.

Was wird bewertet?

Die Bewertung der Teams erfolgt in drei Altersgruppen. Die Zuordnung in eine der Altersgruppen "S", "M" oder "L" erfolgt vom Förderkreis Ingenieurstudium e.V. anhand der Klassenstufe oder, bei gemischten Klassenstufen, anhand der in der Projektdokumentation ersichtlichen Aufgabenverteilung.

Bewertet werden mit verschiedenen Gewichtungen folgende Kategorien:

  • Auswahl des Themas

  • Schriftliche Projektdokumentation

  • Präsentation am Finaltag

  • Jurygespräch am Finaltag

  • Standgestaltung am Finaltag

Was gibt es zu gewinnen?

  • Alle Teams, die das Finale erreichen, erhalten als Preise Exkursionen zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen oder Geldpreise.

  • Zusätzlich bekommt das gruppenübergreifend beste Team den Wanderpokal der IHK Nürnberg für Mittelfranken, der mit einem Scheck in Höhe von € 500 für die Schule verbunden ist.

  • Das innovativste Projekt wird mit dem Sonderpreis des VDIs ausgezeichnet. Damit ist ein Scheck in Höhe von € 500 für das Team und die Teilnahme an der iENA im Herbst 2020 in Nürnberg verbunden.

  • Mit dem Nachwuchspreis des VDE Nordbayern wird das gruppenübergreifend beste Team des Finales in den Kategorien Präsentation (zählt doppelt) und Dokumentation unter Berücksichtigung der Altersstufe ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ist mit einem projektgebundenen Scheck in Höhe von € 500 verbunden

  • Unter den Teams, die in der aktuellen Wettberwerbsrunde 2022/23 zum ersten Mal oder erneut nach einer Pause von mehr als 4 Jahren erneut teilnehmen, wird der Newcomer Preis ausgegeben. Er ist verbunden mit einem Erlebnistag an der Technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg.

Wo findet das Finale statt?

Das Finale findet in der ersten Juliwoche an der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen statt oder angepasst an die aktuelle Lage bzgl. Covid 19 als Online-Veranstaltung. 

VisionIng050719JK9A1181.jpg
VisionIng050719JK9A1011.jpg
VisionIng050719JK9A0928.jpg
VisonIng030715-3208.jpg

Fotos: Erich Malter/Georg Pöhlein

Rückblick